Der pure Horror

.

traum-2Ich habe ja immer Menschen belächelt, die von ihren „Alp-Träumen“ berichteten, weil sie mir bis dato völlig fremd waren. Das hat sich aber seit heute Nacht (10.08.2016) geändert. Jetzt hat es auch mich erwischt und zwar eiskalt…

Ich stehe auf unseren Balkon…. kann die Hand nicht vor den Augen erkennen…. mein ganzes Gegenüber ist in eine Art Nebel oder Milchglas verschmolzen. Von weiter Ferne erkenne ich ein dunkles etwas, das mich an einen schwimmenden Rochen erinnert. Es kommt auf mich zu… wird immer größer und bedrohlicher und als es die Größe eines Heißluftballons (als Beispiel) erreicht, zieht es an mir vorüber. Das selbe wiederholt sich… aber dieses mal sind es zwei dieser finsteren, angsteinflößenden Geschöpfe, die sich anscheinend gegenseitig jagten.

alp-wasser

Ich stand immer noch auf dem Balkon und konnte nicht glauben, was ich da sah. Meine Gedanken waren die, dass ich mich fragte, ob ich verstorben sei und dies hier die „andere“ Welt ist. Aber ich konnte mich an meinen Tod nicht erinnern…

Wieder schaute ich hinauf in das nebelige Nichts und dieses mal kam es knüppeldicke… ein riesiges schwarz-weißes Ungetüm, dass um ein „mehrfaches“ größer war als das, was ich schon vorher sehen musste und mich in Angst und Schrecken versetzte, kam langsam, seinen riesigen Schatten voraus werfend von oben auf mich herab.

998866

Es ähnelte einem Wal… in einer unbeschreiblichen Dimension. Total verängstigt tastete ich mich mit dem Rücken zur Wand in Richtung Balkontür… konnte sie aber nicht finden/erreichen. Plötzlich umklammerte mich etwas von hinten und wollte mich festhalten und herunterziehen… und diese Umklammerung war so real, dass ich hätte schwören können, sie wäre genau in jener Sekunde passiert, als ich wegen ihr aus dem Traum gerissen wurde!

Das war also mein erster Alptraum… mit wenig Aufwand… dafür aber der Horror pur.

.

Advertisements